Ostern? Nein, neue Wohnung malern!

Am Samstag ist es endlich so weit. Wir ziehen in die neue Wohnung um. Doch vorher muss natürlich schon alles vorbereitet sein. Also haben Lars und ich dieses Jahr einfach mal Ostern ausfallen lassen und unsere neue Wohnung gemalert. In jedem Raum eine andere Farbe, und manchmal sogar zwei.

Hier die Aufzählung:

Küche – Apfel, Arbeitszimmer – Sand, Fjord und Weiß, Wohnzimmer – Kiesel und Schoko, Schlafzimmer – Ochsenrot und Weiß

Die Farben heutzutage haben wirklich lustige Bezeichnungen. Das Ochsenrot ist von der Tim Mälzer-Kollektion von Alpina. Wir hatten uns da schon über andere Farbbezeichnungen amüsiert wie „Elbkiesel, Prise Pfeffer, Junges Gemüse“, aber mittlerweile haben die Baumärkte nachgezogen und bezeichnen ihre Farben auch nicht mehr einfach nur mit Blau, Rot und Gelb.

Wir mussten zweimal Farbe nachkaufen. Dabei haben wir extra die Flächen berechnet und versucht, uns an die Angaben auf der Verpackung zu halten. 2,5l sollen da wohl für 20-25qm reichen. Aber leider hatte das für die Küche nicht gereicht und wir mussten 1l nachkaufen. Auch beim Wohnzimmer, bei dem wir schon 5l eingeplant hatten, mussten wir 2,5l nachkaufen. Man kriegt mit den Empfehlungen gerade mal eine Schicht Farbe hin, aber deckend sieht das Ganze dann noch nicht aus.

Jedenfalls sind wir mit dem Malern nun fertig geworden und nichts steht mehr dem Umzug am Samstag im Weg. (Außer vielleicht das Dynamo-Heimspiel.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.