Project Geocaching – eine hilfreiche Webseite

Kennt ihr schon die Seite http://project-gc.com ? Sich selbst beschreibt die Seite so: „Project-GC ist eine Seite, die dynamische Statistiken für alle Geocacher weltweit liefert. Neben Statistiken werden auch verschiedene Karten angeboten, die vielleicht hilfreich sein könnten.“ Und das sind sie durchaus. Project-GC liefert mittlerweile so viel, dass ich gar nicht alles aufzählen kann, was es zu bieten hat. Du wolltest schon immer deine D/T-Matrix gefüllt haben, weißt aber nicht, wie du nach fehlenden Caches suchen sollst? Kein Problem. Dieses Feature kennt Project-GC. Unter Karten findest du den Abschnitt D/T-Matrix. Du gibst einfach den Nicknamen ein und schon werden dir Caches auf der Karte angezeigt, die noch fehlen, um die Matrix zu füllen. Ein weiteres Feature sind die sogenannten Challenge-Checker. In Tschechien wird dies schon ausgiebig genutzt. Für Deutschland befindet sich dies gerade noch im Aufbau. Ein Beispiel dafür ist in Dresden die sogenannte „Spektrum-Challenge“. Die Bedingungen dafür sind so schwer nachzuvollziehen, sodass es sehr schön ist, dass Project-GC dies aufgenommen hat. Einfach Nicknamen eingeben und Challenge checken. Aber auch viele andere Sachen hat diese Webseite zu bieten. Man kann von allen möglichen Cachern die Statistiken sehen, schauen, wieviel Prozent man in einem Land geschafft hat oder wieviele FTFs ein anderer Cacher hat. Für Statistik-Junkies ist dies also die absolute Pflichtseite.

Wie sehr sich Project-GC in der Cacherwelt schon durchgesetzt hat, wurde auch in der Ausstellung zum GPS Maze-Event in Prag deutlich. Man konnte dort, passend zur Entwicklung des Geocachings, alle möglichen Statistiken begutachten. Wann gab es in welchem Land den ersten Cache, wieviele Caches hat jedes Land etc. Project-GC bietet so einiges und dient als perfekte Ergänzung zur Hauptseite www.geocaching.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.