CITO-Wochenende am 26./27. April 2014

Den 26. und 27. April hat Groundspeak dieses Jahr als offizielles CITO-Wochenende angekündigt. CITO steht für „cache in – trash out“. Dabei handelt es sich nicht um gewöhnliche Geocaches, bei denen man eine Box mit Logbuch findet und sich einträgt. CITOs sind eine besondere Eventform, bei der Geocacher versuchen, der Umwelt wieder etwas zurückzugeben. Dabei kann es sein, dass man den Stadtpark aufräumt, bei der Aufforstung hilft oder andere denkbare Sachen. Ein kurzes Video dazu von Groundspeak ist folgendes:

Das Besondere an dem angegebenen Wochenende ist, dass Groundspeak wieder Souvenirs dafür verteilt, wenn man am 26. oder 27. April bei einem CITO „attended“ loggt. Wenn es noch keinen geplanten CITO bei dir in der Umgebung gibt, dann plan doch einfach selbst einen. Ich bin momentan auch noch mit der Planung beschäftigt und bin im Gespräch mit der Stiftung „Wald für Sachsen“. Ich hoffe, es ergibt sich eine Zusammenarbeit und die Geocacher der Dresdner Umgebung können dabei helfen, neue Bäume zu pflanzen. Ein anderes CITO-Event in der Dresdner Umgebung ist auch schon freigeschaltet: http://coord.info/GC4XP3R. Dieser deckt allerdings eher den Bereich um Dippoldiswalde ab und ich müsste dafür schon über 30 Kilometer Autofahrt in Kauf nehmen. Die Eventzahl ist meist beschränkt und jetzt zeigt sich schon, dass viele Cacher zu diesem Event fahren werden. Ich hoffe allerdings, dass dies nicht nur wegen des Souvenirs gemacht wird, sondern der Umwelt wirklich geholfen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.