Cache nach über 12 Jahren das erste Mal gefunden…

Vorgestern, am 23. August 2014, ist es das erste Mal nach 12 Jahren einem Cacher gelungen, folgenden Cache zu finden: Puppet Theatre stash on the Mont Blanc. Es handelt sich dabei um einen Traditional Cache in den französischen Alpen. Der Cache liegt auf einer Höhe von über 4000m.

Aber wie fing alles an? Am 20. Juli 2002 war eine estländische Gruppe im Mont Blanc-Gebirge unterwegs und hatte dabei einen Cache versteckt. Als besonderes Geschenk lagen in diesem Cache 10 Tickets für das estländische Puppentheater (siehe http://www.nuku.ee/english/nuku/nuku/).

413524e1-faf1-40ca-b941-80abf087b95a

d4537427-b825-45df-8d6d-a82dece82238

Der erste nachweisbare Versuch, den Cache zu finden, unternahm Cache U Nutter am 13. Februar 2007. Dieser DNF hat wohl so viele Cacher abgeschreckt, sodass der nächste Versuch erst 2013 gestartet wurde. Diesmal durch den Cacher Benjo5 und sein Team. Doch obwohl es Mai war, hatten sie dort oben schreckliche Wetterbedingungen und es lag überall meterhoch der Schnee. Das Team kam bis auf 1300m an den Cache heran, brach dann jedoch die Mission ab, da es zu gefährlich geworden wäre. Gleich zwei Monate später hat es das nächste Team versucht. Auch hier wurde aufgrund der Gefahren abgebrochen. Das Bild der Cacher zeigt, dass selbst im Juli eine Menge Schnee dort oben im Gebirge liegt.

a35ec10f-2f69-4f84-bbb7-251daa325b37

Am 31. Juli 2014 kam dann der erste Found-Log rein. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass dieser Cacher nicht die originale Dose gefunden hatte. Stattdessen hatte er eine eigene Ersatzdose ausgelegt und sich dort eingetragen. Der Found-Log wurde mittlerweile zu einem DNF geändert. Der Found-Log seiner Freundin müsste daher auch noch geändert werden.

Der wahre Erstfund gelang dann am 23. August 2014 dem Cacher DeepButi aus Spanien. Das Abenteuer wollte er bereits ein Jahr vorher schon angehen, jedoch machte auch ihm damals das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Nun ist es ihm gelungen. Die Originaldose lag tatsächlich noch da und auch die Eintrittskarte für das estonische Puppentheater war glücklicherweise noch vorhanden.

dbf83f87-25e3-4ee2-8893-396ca7e776f0

c8a451cb-9cf7-4092-a396-f8bfa3fd26c9

6f1dba57-7903-4a18-8459-fb532828c584

Ihm ging wohl einiges durch den Kopf, als er im Juli die Tour schon fein durchgeplant hatte und dann der angebliche FTF-Log von einem anderen Cacher eintraf. Zum Glück hat er das Abenteuer trotzdem durchgezogen und dadurch erfahren, dass er der wahre Erstfinder ist. Ich gratuliere DeepButi zu seinem anstrengenden FTF. Ich glaube, die Wenigsten von uns wären körperlich in der Lage zu solch einem Abenteuer.

Somit wurde der bis dahin in Europa längste ungefundene Cache endlich gefunden und es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass in der heutigen Zeit ein Cache so lange ungefunden bleibt.

 

Fotos: www.geocaching.com

3 thoughts on “Cache nach über 12 Jahren das erste Mal gefunden…

  1. Pingback: Cachepodcast #146 | Cachepodcast

  2. Pingback: Cachepodcast #146 | Cachepodcast

  3. Sehr coole Geschichte,

    aus eignen Recherchen habe ich gesehen das es in den Alpen viele solcher Caches gibt die zwar gefunden werden, aber mit Abständen die eine Logbuchwartung wahrscheinlich für Jahre überflüssig machen. Ein kleines Beispiel wäre: GC1WPJV Traditioneller Geocache
    TEX-TREK Zielspitze – 3006m
    Diesen wollen wir eventuell im Sommer mal angehen. Mal schauen wie die Planungs- und Trainingsphase verläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.