Reisegegenstände sind keine Tauschgegenstände

Ich beobachte immer wieder ein trauriges Phänomen: Ich verstecke einen neuen Cache und packe ganz viele Tauschgegenstände mit in die Dose (z.B. Flaschenöffner, Handydisplayreiniger, Kuscheltiere, Schlüsselanhänger). Bei der nächsten Wartung der Dose muss ich dann aber feststellen, dass nichts mehr in der Dose ist.

Als Geocacher sollte man die Regel kennen: Gleichwertig oder höherwertig tauschen. Dazu gibt es sogar eigene kleine Bildchen in einigen Listings.

fairtrade

Ich glaube jedoch, dass dies nicht das Hauptproblem ist. Problem ist eher, dass viele Cacher Reisegegenstände, also Coins und TBs, mit Tauschgegenständen verwechseln. Reisegegenstände wollen reisen, haben ein spezielles Ziel. Daher kann man sie auch jederzeit aus Caches herausnehmen und in andere Caches hineintun, um deren Ziel zu erfüllen. Nun habe ich aber leider auch schon wahrgenommen, dass sich schicke Tauschgegenstände in einer Dose befinden, die Cacher diese herausnehmen und dafür einen TB, also einen Reisegegenstand hinterlassen. Der nächste Cacher nimmt dann nur den Reisegegenstand heraus, um ihm bei seinem Ziel zu helfen und so passiert es, dass die Dose irgendwann leer ist. Dieser Vorgang wird im CacheWiki mit zum sogenannten „Down Trade“ gezählt. Dort kann man auch nochmal die eigentliche Aufgabe von TBs nachlesen.

Ich bitte euch hiermit darum, beim nächsten Tausch ein bisschen darauf zu achten. Viele Cacher freuen sich darüber, eine volle Dose mit vielen tollen Gegenständen vorzufinden. Durch diese Down Trades geschieht dies leider immer seltener.

 

0 thoughts on “Reisegegenstände sind keine Tauschgegenstände

  1. Ich habe bei meinen Caches die Erfahrung gemacht, dass sie auch ohne TBs sehr schnell, man kann es nicht anders nennen, ausgeplündert werden. Ich unterstelle da einfach mal ein fehlendes Bewusstsein, dass man damit ehrlichen Tauschern(die nichts vorfinden) und auch den Ownern vor den Kopf stößt. Ursächlich dürfte sein, dass die Mehrheit der Caches heutzutage Mikros ohne jeglichen Inhalt stellen, da ist das Vorfinden eines Logbuches und zusätzlicher Gegenstände schon für einige eine Überraschung

  2. Das ist sehr schade. Ich bin schon länger am überlegen einen sogenannte Kids-Schatzkiste herauszubringen mit vielen Tauschgegenständen zum Tauschen. Aber wenn ich immer noch höre, das sie nicht getauscht werden sondern nur mitgenommen werden, dann werde ich mir das ganze nochmal sehr gut überlegen.

    Danke für deinen Informativen Beitrag.
    Gruß
    aus Bochum vom kaktusprinz

  3. Pingback: Cachepodcast #173 – JellyBean | Cachepodcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.