Berolina

Der Begriff Berolina stammt aus dem Neulateinischen und bedeutet eigentlich nichts anderes als die Stadt Berlin selbst oder die Personifikation dieser. Das bekannteste Bildnis einer Berolina ist die Statue, die ehemals auf dem Berliner Alexanderplatz stand.
Bundesarchiv_Bild_183-R75280,_Berlin,_'Berolina'_am_Alexanderplatz

Unter Cachern ist die Berolina jedoch mittlerweile als DAS Cacheevent des Monats bekannt. Gestern hatte ich das erste Mal selbst die Möglichkeit, bei einem der bekannten Berolina-Events teilzunehmen. Es handelte sich dabei um das Newbie Event April 2016 – Berolina Edition. Dieses fand im Aventuras in Borsigwalde statt.

IMAG0474

Dort traf ich auf DeepdiverBerlin, der so freundlich war, mir ein kleines Interview über diese Eventserie zu geben.

K: Hallo!
D: Hallo Kati!
K: Heute spreche ich mit DeepdiverBerlin und ich bin auf meinem ersten Berolinaevent. Es ist vermutlich eine Schande, jetzt als Berliner Cacher das erste Mal auf einem Berolina-Event zu sein.
D: Naja, du hast schon mehr als 100 verpasst, insofern ist es schon traurig. Aber du bist ja noch nicht so lange da, daher ist es nicht ganz so schlimm. Du hast jeden Monat die Chance wiederzukommen.
K: Seit wann gibt’s denn die Berolina?
D: Das kannst du ja zurückrechnen. Wir haben letztes Jahr die 100. Berolina gehabt, jeden Monat einmal, d.h. schon fast 10 Jahre.
K: Was genau ist denn die Berolina?
D: Die Berolina ist das monatliche Treffen Berliner Cacher und aller Cacher, die zu Gast in unserer Stadt sind. Wir tauschen uns aus über neue Caches. Wenn man bei Rätselcaches nicht weiter kommt, kann man hier in die Runde fragen, ob jemand was weiß. Alle Sachen rund ums Cachen und natürlich auch private Sachen kann man hier austauschen.
K: Wer kam auf die Idee für das Berolina-Event?
D: Das ist weit vor meiner Zeit gewesen. Das war die Cachertruppe die unfromme Helene und Xylanthrop. Das sind die beiden, die die Berolina eigentlich mal gegründet haben. Jetzt haben Jack_Sparrow und ich es übernommen unter dem Cachernamen Berolina Events und führen die Berolina praktisch fort.
K: Wer entscheidet denn, wo das nächste Berolina-Event stattfindet?
D: JackSparrow und ich fragen immer rum, wenn irgendein Monat noch offen ist. Es gibt den ein oder anderen Monat, der ist traditionsbedingt fest vergeben. Weihnachten macht es immer die Familie hennylino in ihrem Stammitaliener. Mit viel Aufwand und vielen Geschenken und viel Mühe wird da die letzte Berolina des Jahres gefeiert. Genauso traditionsmäßig wird die erste Berolina des Jahres immer von mir ausgestattet, in Buckow im Lindengarten. Im August ist meistens mic@ mit seinem Event aktiv in der Deck 5 Strandbar. Da kann man immer beim Cocktail trinken die Sternschnuppen beobachten. Der Juli ist fest an uwe-sauerland vergeben. Also es gibt nur noch wenige Termine, die nicht so richtig fest vergeben sind. Ich versuche das auch so ein bisschen aufzubrechen. Ich würde mich freuen, wenn wir auch mal neue Leute haben, die eine neue Berolina machen. Jeder ist gern eingeladen, eine Berolina zu organisieren. Dieser bekommt von uns einen Rahmen an die Hand. Wir haben einige Sachen, die wir uns fest wünschen, aufgrund der Erfahrung, die wir in den letzten 10 Jahren gemacht haben. Dazu gehört zum Beispiel ein festes Nummernsystem. Der Wirt muss damit einverstanden sein, dass jeder auf eine feste Nummer bestellt. Deswegen haben wir auch sehr hübsche Namensschilder mit festen Nummern, seit neuestem. Dann gibt es auch nachher keinen Streit, wenn dann 20 Bier offen sind. Jeder hat seine eigene Nummer, seine eigene Rechnung. Wenn dann doch was übrig ist, ist der Wirt selbst schuld. Und wenn der Wirt damit nicht einverstanden ist, ist das kein Problem. Wir finden in Berlin immer ein Lokal, das bereit ist, eine Berolina auszurichten.
K: Heute haben wir hier ja ein Newbie-Event. Ist das jetzt noch etwas Spezielles?
D: Puschbär macht regelmäßig solche Newbie-Events, für Leute, die noch nicht so lange beim Cachen dabei sind, um die ersten Fragen, die sich vielleicht ergeben, zu beantworten. Und ich habe ihn letzten Monat angesprochen, ob er nicht mal die Berolina im April machen will, weil die da noch frei war. Und er meinte „Na klar, aber nur wenn ich sie mit meinem Newbie-Event verbinden darf. Da muss ich nicht zwei ausrichten.“ Insofern ist das eine Sonderform der Berolina und vielleicht schaffen wir es in diesem Jahr, auch noch andere Sonderformen zu bringen. Wir machen vielleicht mal eine Dampferfahrt, vielleicht wird die auch zusätzlich gemacht. Da müssen wir mal gucken, ob wir das schaffen. Also da sind einige Ideen. Vielleicht machen wir auch mal „Berolina on Tour“, und machen gemeinsam mit den Cachern eine Busfahrt oder so, irgendwo in die Gegend. Aber das sind alles so Sachen. Wenn sich einer in deinem Blog findet, der das gern organisieren möchte, soll er sich gern an einen von uns beiden wenden und dann können wir gern darüber sprechen.
K: Gibt es eine spezielle Stammkundschaft? Also gibt es Cacher, die immer diese Events besuchen?
D: Also die Cachergemeinschaft in Berlin ist sehr groß. Wir haben immer zwischen 100 und 120 Teilnehmer. Natürlich gibt es einige Leute wie die Moni, die quietscheente, die dafür bekannt ist, dass sie jedes Event, das in der Stadt stattfindet, wahrnimmt. Sie hat glaube ich mehr Events als gefundene Dosen. Aber es gibt schon einen harten Kern, der versucht, zu jeder Berolina zu kommen. Es gibt aber auch Leute, die sagen „ich fahre nicht 33km durch die Stadt“. Wenn welche in den Norden fahren, aber im Süden wohnen oder andersrum. Deshalb versuchen wir die Berolina über’s Jahr auch so zu verteilen, dass jeder Bereich der Stadt mal betroffen ist, sodass auch die Cacher, die nicht extra 30km fahren wollen, mal eine Berolina besuchen können.
K: Die Berolina findet auch wirklich jeden Monat statt?
D: Sie findet jeden Monat statt. Nicht im fest getakteten 4-Wochen-Rhythmus, aber jeden Monat des Jahres gibt es eine Berolina.
K: Möchtest du selbst noch etwas loswerden zur Berolina?
D: Ich lade jeden herzlich ein, zur Berolina zu kommen. Ob er einen Fund hat, gar keinen Fund oder 10.000 Funde. Jeder ist bei uns willkommen und jeder kann noch dazulernen.

 

Ich habe außerdem noch was erfahren: Damals gab es wohl ein sogenanntes „Sammellisting“, d.h. nicht jedes Event hatte sein eigenes Listing. Es gab immer nur eins und dieses war auf den Alexanderplatz gesetzt. Den Informationen konnte man dann entnehmen, wo und wann genau die jeweiligen Events statt fanden. Es gab wohl aber auch sehr oft Touristen, die dann am Alexanderplatz standen und sich gefragt haben, warum dort niemand ist. Mittlerweile hat Groundspeak diese Sammellistings abgeschafft.

2 thoughts on “Berolina

  1. Hallo Kati, vier kleine Anmerkungen:

    a) Früher gab es das Berolina-Listing immer jahresweise, also ein Listing für das ganze Jahr. Die jeweils aktuellen Koordinaten zur Gaststätte hat dann ein Reviewer umgelegt. Irgendwann wurde es aber den Reviewern zu bunt, also wurde ein Jahreslisting mit festen Koordinaten erschaffen, der auf den Alexanderplatz hinwies. Besonderheit dieser Listings war, daß man nur einmal ein „attended“ loggt und danach nur Notes. Denn der Erfinder der Berolina (Xylanthrop) fand Punkte nicht so wichtg. Erst seit 2015 gibt es die Berolina als Einzellistings mit aktuellen Koordinaten.

    b) Falls Dich die Historie der Berolinas interessiert, dann schau mal über den Tellerrand 🙂
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OCBBFE

    c) Auf Wunsch des Berolina-Event-Teams findet meine August-Berolina >nicht< wie gewohnt im Deck5 statt, sondern im Schleusenkrug. Diese ist übrigens bei Geocachern auch nicht ganz unbekannt…

    d) Schade, daß ich Dich verpasst habe. Hätte Dich gerne mal live getroffen, wo ich Dich doch schon mal gehört habe 🙂

    Have fun, Mic@

  2. Ich war erstmals am 25. Juni 2008 dabei. Leider konnte ich vorgestern wegen einer Verabredung mit meiner (Ex-)Frau nicht kommen. Der Titel „Rund um die Berolina“ leitet sich von einer Rundfunksendung ab, die der SFB (heute RBB) von 1948 bis 2005 ausstrahlte.
    Euni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.