Navigon-App jetzt für Android-User gratis

Als Android-Nutzer und Amazon-Kunde kann man jetzt ein richtiges Schnäppchen machen. Dafür braucht man die sogenannte Amazon-Underground-App, siehe hier*:

Diese ersetzt die gewöhnliche App zum Amazon-Shopping. Hat man diese heruntergeladen und besitzt kein gerootetes Handy, so kann man nun auf Underground-Apps zugreifen und dort Apps gratis herunterladen.

Screenshot_2016-05-11-12-28-58

Für unbestimmte Zeit gibt es dort gerade die Navigon-App zum Herunterladen.

Screenshot_2016-05-11-12-29-15

Diese ist eine Navigations-App von Garmin, die mit Offline-Karten arbeitet, also nicht das mobile Netz unterwegs zur Navigation nutzt, es sei denn, man möchte aktuelle Stau- und Blitzerinformationen erhalten. Den Link zu dieser App erhaltet ihr auch hier*:

Nicht nur die App ist dabei gratis, sondern auch alle In-App-Käufe (insgesamt wohl ein Wert von 140EUR).

Screenshot_2016-05-10-17-20-59

Besonders interessant für Geocacher ist auch die Möglichkeit, Koordinaten zur Navigation einzugeben, leider nicht im Standard-Format wie es Groundspeak nutzt, sondern im Format Grad, Minuten, Sekunden bzw. Dezimalgrad.

Wer also viel mit dem Auto unterwegs ist und schon lange davon genervt ist, dass die Google-Navigation so viel Traffic zieht, dem sei das Herunterladen dieser App empfohlen.

Edit: Es sei erwähnt, dass die Amazon-App sehr viele Berechtigungen verlangt. Das ist wohl der Minuspunkt dieser Gratissache. Man muss sich quasi nackig machen. Personen, denen Datenschutz wichtig ist, rate ich vom Herunterladen der Amazon-App ab.

*Zur Sichtbarkeit der Links muss Ad-Block deaktiviert sein.

2 thoughts on “Navigon-App jetzt für Android-User gratis

  1. Es sei aber mal erwähnt das die Amazon Underground App ein eher umstrittene App ist. Dürfte klar werden wenn man sie installieren will und sieht was für Berechtigungen die haben möchte. Letztlich zieht man sich für kostenlose Anwendungen komplett vor Amazon aus! Klar, Google ist nicht besser, aber braucht man noch einen zweiten Big Brother? Die Gratis-Apps sind also nicht ganz so gratis wie man vielleicht denkt. Dazu kommt das Amazon sogar das App-Nutzungs-Verhalten trackt um Entwickler nach Einsatzzeit der Software zu bezahlen.

    Also, guter Tipp, aber über die App von Amazon vielleicht vorher noch mal kurz nachdenken!

  2. Pingback: CF020 – GästeVonBerlinBisSaarland – CacHeFreQueNz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.