Offline-Karten in Whereyougo einbinden

Offline-Karten sind hilfreich, wenn es darum geht, Traffic zu sparen oder auch garantiert eine Karte zu haben, wenn man in Gebieten mit geringer Netzabdeckung unterwegs ist. Der Saarfuchs hat bereits einen Artikel darüber geschrieben, wo man kostenlos Karten für c:geo erhält. Dieselben Kartendateien (*.map) lassen sich auch in der App Whereyougo verwenden.

Dazu muss man folgendes tun:

  1. Wähle im Startbildschirm den Punkt Karte aus.

  1. Drücke auf die oberen drei Punkte und wähle “Kartentyp”.

  1. Wähle Mapdatei als Option.

  1. Anschließend kann man erneut auf die oberen drei rechten Punkte drücken und die Option der Kartendatei ist nicht mehr ausgegraut. Wähle diese nun an.

  • Navigiere nun zu dem Ordner, in dem sich deine Kartendateien (*.map) befinden und wähle die entsprechende Datei aus.

  1. Und schon kann man seine Offline-Karte in der App Whereyougo verwenden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim zukünftigen Spielen von Wherigos mit Offline-Karten.

4 Kommentare zu “Offline-Karten in Whereyougo einbinden

  1. webmicha

    Ich verwende für Locus, c:geo und WhereYouGo dieselben Karten. Die Verwaltung des Kartenmaterials mache ich dabei via Locus und Openandromaps, denn von dort werden die Vektorkarten direkt ins Locusverzeichnis installiert und stehen dort auch den anderen genannten Apps zur Verfügung.

  2. Markus

    Hallo Kati,

    Danke für deine Anleitung.
    Aber einen kleinen Hinweis habe ich noch, wenn man eine Karten herunterlädt sollte man schauen, dass es sich um eine von Typ „v3“ handelt. Inzwischen gibt es noch v4 und v5 aber beide neuen werden nicht von Whereyougo unterstützt.
    Also zumindest bei mir ging nur ne v3…

  3. Antoniasvb

    Funktionieren auch Offlinekarten von Google.map oder Kommot. Hier habe ich bereits Karten für die Offlinenutzung herunter geladen. Leider weiß ich nicht, in welchem Verzeichnis das Smartphone die Datein gespeichert hat, wie ich es finden kann und wie ich über die Wherigo-App darauf zu greifen kann.

    1. kati1988 Autor des Beitrags

      Es ist erstmal wichtig, dass du ein Dateiverwaltungsprogramm auf dem Handy hast. Bitte such dir da erstmal ein passendes raus, dann kannst du auch danach suchen, wo die Karten gespeichert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.