GeoToken

Im letzten Artikel habe ich die Czech Wood Geocoins erwähnt, aber es gibt auch andere Tauschgegenstände, die man individuell anfertigen lassen kann, die sogenannten GeoToken. Der Vorteil von den GeoToken ist es, dass sie nicht aus Holz, sondern meistens aus Plexiglas gefertigt werden. Sie sind somit viel witterungsbeständiger. Auch ist die Form individuell wählbar. Ein kleiner Nachteil ist es natürlich, dass die GeoToken teurer als die CWGs sind. Früher sahen die GeoToken noch so aus: http://en.wikipedia.org/wiki/Geotoken. Es handelte sich also einfach um laminierte Bildchen. Heute ist das alles viel stabiler. Haupthersteller in Deutschland ist der Laserlogoshop. Dieser feiert heute sein einjähriges Jubiläum und verschenkt als Dank eine Jubiläumsedition eines GeoToken an alle Interessierten. Mehr zur Aktion: http://www.laserlogoshop.com .

Noch habe ich keine individuellen GeoToken fertigen lassen, vielleicht kommt das ja noch. Ich habe aber schon viele gesehen, z.B. beim Berufsgeocacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.