Katzen, Agenten und Geocaching

…na wenn das nicht drei Begriffe sind, die genau in mein Interessensgebiet fallen. Der Autorin Kerstin Fielstedde und mir ist es nun gelungen, genau diese Themen miteinander zu verbinden. Vor einiger Zeit berichtete ich schon einmal von ihrem Buch “Kamikatze” (der Beitrag kann hier nachgelesen werden). Gestern wurde auf der Leipziger Buchmesse die Fortsetzung vorgestellt: Katerminator.

Das neue Buch von Kerstin Fielstedde: Katerminator

Mit der Veröffentlichung des zweiten Teils der spannenden Katzenkrimireihe ist nun auch eine deutschlandweite Geocachingaktion gestartet. Gemeinsam mit Kerstin und ihrem Team habe ich bei der Erstellung von Wherigocartridges in 18 deutschen Städten mitgewirkt, bei denen man die Story des ersten Buches noch einmal live miterleben kann. Teilnehmen könnt ihr unter folgendem Link: https://icats.de/geocaching/

Aber nicht nur die Story ist das Besondere bei den Wherigos, auch die Schauplätze wurden der jeweiligen Stadt angepasst. Mit Hilfe der Bücher des emons-Verlags “111 Orte, die man in … gesehen haben muss”, die in die Cartridges eingepflegt wurden, begibt sich der Spieler auf eine Sightseeingtour durch seine Stadt und entdeckt dabei vielleicht noch den einen oder anderen für ihn unbekannten Ort.

Am Ende dieser Wherigos befindet sich keine Dose, die Aktion läuft also nicht über Groundspeak. Stattdessen erhält man eine virtuelle Überraschung für echte iCats-Fans und hat die Chance auf einen größeren Gewinn.

An dieser Stelle bedanke ich mich bei den vielen Helfern aus der Geocaching-Community, die die Cartridges in ihren Städten getestet haben.

Die deutschlandweite Wherigoaktion ist aber nicht die einzige Verbindung der Autorin zur Geocaching-Community. Da die Thematik der Bücher ideal zum im Mai stattfindenden Gigaevent Berlin – Hauptstadt der Spione passt, wird Kerstin Fielstedde am Samstag, den 18. Mai 2019, eine Lesung im Rahmen des Events in der Shedhalle im alten Funkhaus der DDR halten. Ich werde selbstverständlich auch vor Ort sein und freue mich schon darauf.

 

 

3 Kommentare zu “Katzen, Agenten und Geocaching

    1. kati1988 Autor des Beitrags

      Du bist ein aufmerksamer Leser. Mir ist das selbst noch gar nicht aufgefallen. Ich werde die Kritik an den gif-Ersteller weiterleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.